Guggulu - die erste Wahl bei Gelenkschmerzen

Guggulu - die erste Wahl bei Gelenkschmerzen

Guggulu (Comniphora myrrha) ist ein vorwiegend in Indien beheimatetes Myrrhegewächs. Es ist das bedeutendste Harz, welches in der ayurvedischen Heilkunde verwendet wird. Übersetzt heißt es "das, was vor Krankheiten schützt".

Das Harz wird gegen viele Beschwerden und Krankheiten eingesetzt. Zu den am weitesten verbreiteten Beschwerden gehören Gelenkschmerzen - am Knie oder Fuß, an Fingern oder Hüfte. Bereits Schulkinder klagen über gelegentliche Gelenkschmerzen. Circa fünf Prozent aller Frauen über 55 Jahren leiden unter mehreren Entzündungen an mehreren Gelenken, der Polyarthritis. Ab dem 35. Lebensjahr lässt sich bei jedem zweiten Menschen der Gelenkverschleiß der Arthrose nachweisen.

 

Welchen Therapieansatz empfiehlt der Ayurveda bei Arthrose und Erkrankungen des Bewegungsapparats?

Der Ayurveda betrachtet den Menschen als Ganzes und strebt nach einem harmonischen Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele. Aus ayurvedischer Sicht sind Gelenkschmerzen Erkrankungen, in denen das kinetische Vata-Prinzip als pathogenetischer Faktor überwiegt. Es sind besonders die ayurvedisch definierten „Gewebe“ Knochen (Asthi), Muskulatur, Sehnen (Snayu) sowie Bänder und Nerven zu erwähnen. Daher wird die Arthrose zur großen Gruppe der Vata-Störungen zugeordnet.

Vata kann bei Arthrosen auf unterschiedliche Weise pathologische Prozesse hervorrufen. Größtenteils ist es als primärer Faktor des Krankheitsgeschehens allein für die Funktionsbeeinträchtigung oder Schädigung der Gewebe des Bewegungsapparates verantwortlich. Daneben kann Vata in Kombination mit Pitta und Kapha auftreten. Es kann z. B. neben typischen Vata-Anzeichen zu Pitta-Symptomen, wie lokaler Rötung und Erwärmung kommen, die bei der Behandlung berücksichtigt werden müssen. 

Des Weiteren entstehen bei übergewichtigen Arthrose Patienten aufgrund einer "Blockade von Vata" durch Kapha und das Fettgewebe (Medas) degenerative Gelenkschäden. Entsprechend sollte neben der eigentlichen Vata-Behandlung eine Reduktion des Fettgewebes angestrebt werden.  

Im Vordergrund jeder ayurvedischen Arthrose Therapie steht deshalb eine Vata-Reduktion im Rahmen eines multimodalen Anti-Vata-Therapiekonzepts. Erfolge sind auf die individuellen Kombinationen von vielfältigen Konzepten zurückzuführen. Diese sind Ausleitungsverfahren, äußere Anwendungen wie Ölmassagen, Kräuter als Nahrungsergänzungsmittel sowie Ernährungs- und Verhaltensmodifikationen

 

Wie ist die Wirkung von Guggulu bei Arthrose?

Moderne Untersuchungsmethoden bestätigen die Wirkung von Guggulu. Das Myrrhegewächs enthält Sterone und Terpene in hoher Konzentration und einmaliger Zusammensetzung. Diese hemmen aktiv Entzündungen. Zum einen stärkt Guggulu den Körper über den Abbau von sauren Stoffwechselprodukten. Darüber hinaus sorgt die Wirkung der Heilpflanze für den Abbau von Schwellungen. Und dies ohne Nebenwirkungen: Guggulu regt mit seinem hohen Bitterstoffanteil zusätzlich die Verdauung und Entschlackung an. Damit kann der Körper besser entgiften. Das fördert zusätzlich den Heilungsprozess bei Arthrose und Arthritis.

 

Guggulu gegen Schmerzen

Die Wirksamkeit von Guggulu wird belegt durch eine Studie der Southern California University (USA), bei der 60 Patienten (30 Frauen, 30 Männer) mit schmerzhafter und seit Jahren anhaltender Arthritis im Kniegelenk unter Aufsicht der Wissenschaftler Guggulu-Kapseln einnahmen. Bereits einen Monat nach Behandlungsbeginn konnten alle 60 Patienten ihr Knie deutlich besser bewegen als zuvor. Ebenso waren die Schmerzen bei allen Patienten messbar zurückgegangen, bei einigen komplett verschwunden. Nach einer 2-Monats-Kur gab es eine signifikante Verringerung der Schmerzen, Steifheit und verbesserter Funktion sowie eine gute Verträglichkeit. Während der Studie wurden keine Nebenwirkungen berichtet.

Gugglu scheint eine relativ sichere und wirksame Ergänzung zu sein, um die Symptome von Arthrose zu reduzieren.

 

Ein Wunder der Ayurvedischen Medizin

Ein Schlüsselaspekt des Ayurveda ist die Anwendung natürlicher Heilmittel wie Kräuter, Gewürze und Pflanzen. Wir haben in enger Zusammenarbeit mit Ärzten unser prana for you Produkt Asthi entwickelt. Jede Pflanze, jedes Kraut wurde nach ihren individuellen Eigenschaften ausgewählt, um das Gleichgewicht im Körper herzustellen und zu unterstützen. 

 

Guggulu – das Multitalent im Ayurveda

Das ayurvedische Profil von Guggulu kurz zusammengefasst:

Geschmack: bitter, scharf, herb, süß

Thermik: erhitzend

Gewebe: wirkt auf alle Gewebe

Systeme: Nerven-, Kreislauf-, Verdauung-, Atmungssystem

Guggulu gilt als: Verjüngungsmittel, Anregungsmittel, Umstimmungsmittel, Nervinum (beruhigend), Antispasmodikum (krampflösend), Analgetikum (schmerzlindernd), Expektorans (auswurffördernd bei Husten), Adstringens (blutstillend), Antiseptikum (desinfizierend)

Anwendung im Ayurveda: Arthritis, Rheumatismus, Gicht, Lumbago, Nervenleiden, Neurasthenie, Schwächezustände, Diabetes, Fettleibigkeit, Bronchitis, Keuchhusten, Verdauungsstörungen, Hämorrhoiden, Parodontose, Hautleiden, Hautschäden und Geschwüre, Zystitis, Geschwulstbildungen

Wirkungen von Guggulu:

  • gewebsregenerierend
  • gewebsreduzierend
  • heilend für Haut und Schleimhäute
  • stark reinigend
  • verjüngend
  • desinfizierend auf die Körperausscheidungen

Wirkung von Guggulu auf die Doshas:

Vata reduzierend

Pitta erhöhend

Kapha reduzierend

 

Literaturquellen:

Heilpflanzen der ayurvedischen und der westlichen Medizin. Schrott, Ammon

Die Ayurveda Pflanzenheilkunde. Der Yoga der Kräuter. Dr. Vasant Lad, Dr. David Frawly

PubMed – National Library of Medicine: Die Wirksamkeit von Commiphora mukul bei Arthrose des Knies: eine Ergebnisstudie (Betsy B Singh 1Lakshmi C MishraSivarama Prasad VinjamuryNanette AquilinaVijay J SinghNeil Shepard) PMID: 12776478

Heilstrategie.de / Artikel von Raimund Müller „Guggulu bei Gelenkschmerzen“

Naturheilkunde.immanuel.de / Artikel: Krankheitsbild Arthrose

 

 

Gelenk- und Knochenerkrankungen wie Arthrose, rheumatoide Arthritis und Osteoporose sind Erkrankungen, die im Alter häufig auftreten und unseren Bewegungsapparat schwächen. Aus ayurvedischer Sicht besteht bei diesen Beschwerden eine Störung bzw. ein Übermaß des Vata-Doshas. Die Inhaltstoffe in Asthi bringen deinen Körper und Geist wieder in Balance.