Himbeeren-Hirseflocken-Porridge

Himbeeren-Hirseflocken-Porridge

Süßer Haferbrei neu interpretiert

Zutaten für eine Person

  • 40 g Hirseflocken

  • ½ TL Ghee (LINK) oder Kokosöl

  • 1 EL Leinsamen 

  • 1 EL Sonnenblumenkerne

  • 1 Hand voll frische Himbeeren

  • 1 Hand voll gehackte Nüsse (bei mir Mandeln und Paranüsse)

  • 1 TL Hanfsamen 

  • ½ TL Zimt

  • 1 Prise Kardamom

  • 2 EL Kokosjoghurt (optional)

  • 100 ml Wasser oder ungesüßter Mandelmilch

Zubereitung:

  1. Die Ghee in einem Topf schmelzen lassen, die Hirseflocken hinzufügen und unter Rühren gemeinsam mit den Gewürzen kurz anrösten. 

  2. Mit Wasser oder Mandelmilch (ich mische es 1:1) aufgießen und aufkochen. 

  3. Den Leinsamen frisch schroten oder mahlen und zusammen mit den Sonnenblumenkernen untermischen. Wenn nötig, etwas mehr Wasser oder Mandelmilch ergänzen. Einige Minuten köcheln lassen, bis die Hirseflocken schön weich sind. 

  4. Die Himbeeren kurz vor Ende unterrühren. Wenn gewünscht, am Schluss den Porridge mit zwei Esslöffeln Kokosjoghurt oder Kokosmilch verfeinern und mit Nüssen und Hanfsamen garnieren.

  5. Nach Geschmack mit Ahornsirup, Dattelsirup oder Kokosblütenzucker süßen.

Mein Dosha-Tipp: Hirse besitzt nach Ayurveda trockene und schwere Eigenschaften. Sie hält lange satt und ist auf Grund der trockenen Qualität ideal für Kapha-Konstitutionen (Ankerlinks!). Vata-Typen dürfen daher etwas mehr Flüssigkeit und Ghee fürs Rezept verwenden.

Schnellkauf
Produkttitel

€19,99 EUR